Aktuelle Informationen zum Thema Flutpolder

Flutpolder neu  12.2016

 

Am 19. Dezember 2016 fand in Höchstädt wieder eine Bürgerinformationsveranstaltung (Diskussionsforum Hochwasserdialog) zur Vorstellung der potenziellen Flutpolderstandorte entlang der Donau statt.

 

Wir nehmen das zum Anlass, um über die bisherigen Entwicklungen und den derzeitigen Stand zu informieren:

 

 

 

Im Rahmen des Bayerischen Flutpolderprogrammes ist geplant, in einem Bereich zwischen Neu-Ulm und Donauwörth drei Hochwasserpolder zu realisieren. Die Auswahl ist hierbei auf Leipheim, Lauingen (Gut Helmeringen) und Neugeschüttwörth Variante b gefallen. Die Anlegung eines Flutpolders bei Höchstädt rangiert nach der vorliegenden Bewertung erst auf Rang 10 von 12 möglichen Varianten.

 

Erfreulich ist, dass im vorliegenden Konzept nicht nur die Verwirklichung von Flutpoldern, sondern auch die Themen Retentionsflächen, Staustufenmanagement, Deichrückverlegungen bzw. natürlicher Rückhalt berücksichtigt wurden.                                                

 

Die möglichen Standorte sind auf der beiliegenden Karte ersichtlich.