Einrichtung eines Hotspots auf dem Höchstädter Marktplatz

HotSpot MarktplatzKostenloser Hotspot im Rahmen der Initiative BayernWLAN

 

Vor der letzten Stadtratsitzung übergaben die Mitglieder des Höchstädter Stadtrates den von der Stadt Höchstädt am Marktplatz eingerichteten Hotspot offiziell seiner Bestimmung. Ab sofort kann in diesem Bereich das Internet kostenlos und zeitlich uneingeschränkt genutzt werden. Zweiter Bürgermeister Stephan Karg begrüßt diese Entwicklung, die nicht nur der Bevölkerung, sondern auch Touristen die Möglichkeit eröffnet, kostenfrei im Internet zu surfen und entsprechende Informationen (z.B. über Höchstädt) zu erhalten.

 

 

Im Rahmen der Initiative der Bayerischen Staatsregierung ist geplant, bis zum Jahr 2020 20.000 Hotspots, verteilt über ganz Bayern, zur Verfügung zu stellen. Dabei erhält jeder mit einem WLAN-fähigen Gerät, wie Notebook, Smartphone oder Tablet-PC einen kostenlosen Internetzugang ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung.

 

Die Internetanbindung erfolgt in Höchstädt über einen 100 MBit/s-Kabelanschluss von Vodafone/Kabel Deutschland.

 

Auf dem Bild von links: Stadträte Günter Ballis, Manfred Maneth, Jan Waschke, Johannes Gorhau, Gerhard Polifka, Simon Schaller, Wolfgang Konle, 2. Bürgermeister Stephan Karg, Stadtrat Gerrit Maneth, Stadträtin Eva Graf-Friedel, 3. Bürgermeister Hans Mesch

(Bild: Stadt Höchstädt)