Die Stadt erleben...

In Höchstädt selbst können Sie einen spannenden und abwechslungsreichen Tag erleben. Folgende Programmpunkte sind z.B. denkbar:

 

Am Tag

 

- Stadtführung

Lassen Sie sich von echten Höchstädterinnen und Höchstädtern die Stadt zeigen und tauchen Sie in über 900 Jahre Stadtgeschichte ein. Erleben Sie, wie sich die Herrschaft des Hauses Pfalz-Neuburg ausgewirkt hat und welche Rolle Höchstädt im 30jährigen Krieg spielte. Die reguläre Führung für Jedermann findet an jedem dritten Sonntag (Mai - Oktober) um 13:30 Uhr mit Treffpunkt Schloss statt. Daneben können gern individuelle Termine beim Tourismus-Service vereinbart werden. Im Vorfeld empfehlen wir Ihnen das Lesen der Stadtgeschichte.

 

- Heimatmuseum

Im Heimatmuseum finden Sie eine Sammlung umfangreicher Bestände aus Kunsthandwerk, Volkskunst, Orts- und Familiengeschichte, Handwerk und Landwirtschaft. Höhepunkt ist ein handgearbeitetes Diorama der Schlacht von 1704, als sich vor den Toren Höchstädts der Spanische Erbfolgekrieg entschieden wurde. Über 9.000 Zinnsoldaten wurden extra dafür handgemalt.

 

Das Heimatmuseum ist in den Sommermonaten Mai - einschl. September jeden Sonntag von 14 - 17 Uhr geöffnet. In den Wintermonaten bleibt es geschlossen. Der Eintritt beträgt 2,00 EUR, Kinder und Jugendliche sind frei. Außerhalb dieser Zeiten kann das Heimatmuseum nach vorheriger Absprache mit den 1. und 2. Vorsitzenden des Historischen Verein Höchstädt e.V., Frau Michaele und Herrn Thomas Leo, Tel.: 09074/5262 oder dem Tourismus-Service besucht werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 - Altstadt

Besuchen Sie die Altstadt von Höchstädt mit Ihren vielen verschiedenen historischen Gebäuden. Kleine geschichtliche Erklärungen finden Sie jeweils an den betreffenden Gebäuden und hier.

 

- Denkmalweg

Fahren Sie mit dem Fahrrad auf dem Denkmal der Schlacht von 1704 und besuchen Sie die entscheidenden Orte dieser Schlacht. Mit Aussichtstürmen und Infotafeln tauchen Sie so nicht nur in die Geschichte ein, sondern lernen auch gleich noch die Umgebung etwas kennen. Info-Material erhalten Sie beim Tourismus-Service im Rathaus oder per Post.

 

 

 

 - Baggerseen

Als Donaustadt sind in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt viele Baggerseen zu finden. Nach Ende der Kiesabbauarbeiten erkämpft sich die Natur diese Territorien in kürzester Zeit wieder zurück und schafft Naturlandschaften, in denen man schnell und leicht baden kann. Ufernahe Bäume und Strächer schaffen viel natürlichen Schatten. Also suchen Sie sich einen der zahlreichen Seen aus und entspannen Sie sich...

 

Die meisten Baggerseen finden Sie südlich und östlich von Höchstädt in unmittelbarer Donaunähe.

 

Alternativ: Wer nicht am See entspannen möchte, kann dies auch im Stadtpark hinter dem Rathaus tun. Dort finden Sie zur Erfrischung und für die Gesundheit auch eine Kneipp-Anlage...

 

- Auwald

Der Auwald ist eine artenreiche und stark geschützte Naturlandschaft, welche inzwischen besonders selten geworden ist. Früher an jedem großen Fluss zu finden, sind heute durch Flussbegradigungsmaßnahmen nur noch wenige Auwaldabschnitte vorhanden. Die Donau bei Höchstädt besitzt einen solchen Auwald noch, der mit dem Auwaldweg besucht werden kann. Informationen dazu finden Sie hier.

 

 

Bei schlechtem Wetter

empfehlen wir Ihnen den Besuch des Schlosses oder unseres Hallenbads

 

 

Am Abend

 Vielleicht findet an Ihrem Urlaubstag bei uns eine Veranstaltung statt, die Sie interessiert? Alternativ können wir Ihnen die zahlreichen Gastronomiebetriebe empfehlen, die Sie überwiegend um den Marktplatz herum oder auch in der Altstadt oder entlang der B16 finden.